Wohnung verkaufen Hannover – Stressfreier verkaufen

Wer seine Eigentumswohnung verkaufen möchte stößt schnell an seine Grenzen denn der Verkauf seiner Immobilie sollte keinesfalls unterschätzt werden. Wie man eine Wohnung von Anfang bis Ende verkauft und welche Maßnahmen man durchführen kann, um den Kaufpreis zu steigern, erfährst du in diesem Ratgeber. Zudem zeigen wir dir, wie du eventuell bei der Wohnungsvermittlung unbemerkt Einbrecher in deine Anwesen herein lassen kannst und somit Opfer von einem Wohnungseinbruch wirst.

 

 

Wohnung verkaufen Hannover

 

Wohnung verkaufen in Hannover

Der Verkauf einer Eigentumswohnung unterscheidet sich stark von dem Verkauf von einem Haus. Was du beachten solltest und welche Vorbereitungen du garantiert erledigen musst, erfährst du jetzt.

1. Privat oder mit Makler verkaufen?

Solltest du aus Zeitgründen die Vermarktung deiner Wohnung einem Immobilienmakler in Hannover überlassen wollen weil dir der Verkauf von deinem Objekt zu komplex ist, du den gewünschten Kaufpreis nicht erzielen kannst oder einfach einen Profi die Suche nach einem Käufer überlässt, kannst du kostenlos einen Immobilienmakler beauftragen.

2. Vorbereitungen

Solltest du dich für den Privatverkauf entschieden haben, musst du einen geeigneten Verkaufspreis finden. Anhand von den Wohnungsdaten lassen sich auch schon online ein grober Verkaufspreis ermittelt. Der Nachteil an diesen Onlinebewertungen ist, das dieser nicht weiß wie gefragt die aktuelle Lage ist denn in manchen Orten unterscheiden einzelne Straßen den Kaufpreis massiv. So gibt es für z.B. den Stadtteil Döhren einen Preis der mit allen Straße in Döhren gleichgesetzt wird – so auch die Immobilien direkt am Naschsee. Das dort aber enorme Preisunterschiede vorhanden sind ist verständlich. Deshalb ist eine genaue Preisermittlung von Vorteil. Eine Marktrecherche ist deshalb wichtig um zu sehen, welche Immobilien in deiner Nähe schon länger leer stehen um daraus zu schließen ob sich verkaufsfördernde Maßnahmen anbieten um die Immobilie schneller und eventuell zu einem besseren Kaufpreis zu verkaufen.

Wichtig ist, das du dein Objekt in Szene setzt. Besonders in Wohnungen die in den unteren Etagen liegen, ist es dunkler. Versuche diese Besichtigungen an sonnigen Tagen durchzuführen. Eine Wohnung in Hannover lässt sich mit Home-Staging sehr schnell in Szene setzten was deine potenziellen Käufern sicherlich gefallen wird.

Solltest du deine Immobilie vermietet haben, ist es wichtig zu wissen das Eigennutzer davor abschrecken, den Mietvertrag mit zu übernehmen was aber nicht anders geht. Somit bleiben dir nur noch die Kapitalanleger und Investoren die vermietete Eigentumswohnungen kaufen. Aber diese Profis sind nicht an schlecht vermietete Objekte interessiert und deshalb wird dein Anwesen schwer verkäuflich sein.

Deine Wohnung in Hannover sollte beim Verkauf selbstverständlich aufgeräumt sein und die Vorhänge aufgezogen sein. Kaufinteressenten schrecken auch vor zu vollgestellten Wohnungen zurück. Weniger ist in diesem Fall mehr. Besonders im Flur möchte man Platz haben.

3. Veröffentlichung der Immobilie

Hast du alle notwendigen Vorbereitungen getroffen, musst du deine Eigentumswohnung veröffentlichen und das Kaufinteresse potenzieller Käufer wecken. Dies geht über Immobilienportale, der Tageszeitung, Verkaufsschildern und Aushängen in Geschäften die sich in der Nähe deiner Immobilie befinden. Wir empfehlen das man sich nicht nur auf einen Verkaufskanal verlassen sollte sondern lieber mehr als zu wenig Werbung machen sollte.

Vorsichtig! Du solltest es aber es auch auf keinen Fall übertreiben. Dies könnte dazu führen das Kaufinteressenten denken, das du deine Wohnung in Hannover schnell loswerden müsstest. Folglich kannst du dich auf harte Verhandlungen einstellen da sich viele ein gutes Geschäft versprechen.

4. Der Verkauf deiner Wohnung in Hannover

Solltest du alle Vorbereitungen getroffen haben, kannst du deine Wohnung verkaufen. Nun stehen Besichtigungen an. Hast du alle möglichen Antworten im Kopf auf die du gekonnt antworten kannst? Zudem sollten alle Unterlagen wie Energieausweis, Eigentümerprotokolle etc. vorliegen um den Käufern einen Mehrwert zu bieten. Lasse dir Zeit und stürze dich nicht vorschnell in Preisverhandlungen. Lass dein Objekt nicht direkt in der Mittagszeit besichtigen wo alle anderen Nachbarn kochen und der Hauseingang oder Balkon stark nach Essen riechen könnte.


 

Wie lange dauert es bis meine Wohnung verkauft ist?

Als Faustregel nimmt man 6 Monate Vermarktungszeit bis das Geld auf dem Konto ist. Das hängt aber auch stark davon ab, in welcher Preisklasse deine Eigentumswohnung liegt, ob sie Sanierungsbedürftig ist und ob deine Wohnung in der Innenstadt oder auf dem Land liegt.

Bei hochpreisigen Immobilien dauert der Verkauf aufgrund wenigerer Interessenten meist länger an. Auch Wohnungen in der Region Hannover sind schwerer zu verkaufen da es die Leute wieder in die Stadt zieht und viele Neubauten in der Region gebaut werden und die älteren Eigentumswohnungen dadurch unbeliebter werden.Sanierungsbedürftige Wohnungen werden meist schwer verkauft da eine Kernsanierung viele Interessenten abschreckt. In der Tat ist eine Kernsanierung sehr viel Arbeit und kostenintensiv.

 


 

Was kostet eine Wohnung in Hannover?

Hannover ist für Wohnimmobilien genauso wie für Kapitalanlagen eine beliebte Stadt. Die Quadratmeterpreise variieren von Stadtteil zu Stadtteil extrem, was eine Einschätzung der Immobilie erschwert. Aber nicht nur einzelne Stadtteile weisen Preisunterschiede auf, auch einzelne Straßen die nur wenige Meter voneinander entfernt sind haben unterschiedliche Quadratmeterpreise. Ein individuellen Kaufpreis deiner Immobilie kann also kein Online test ermitteln. Vielmehr ermitteln diese Durchschnittswerte für Immobilien. Für die genaue Wertermittlung deiner Immobile müssen Sachverständige oder Immobilienmakler den exakten Wert berechnen.

Das Immobilienportal „Immowelt“ erstellt jeden Monat ein Diagramm mit den aktuellen Quadratmeterpreisen. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis in Hannover liegt bei 2393,43 €/m² (Quelle:Immowelt AG/Stand Oktober/16). Allerdings ist dies nur ein Durchschnittswert und der Quadratmeterpreis richtet sich auch stark nach der Größe deiner Wohnung.

So ist der durchschnittliche Quadratmeterpreis für Wohnungen (Stand Oktober 2016) in Hannover :

  • bis 40 m² : 1811,32 €/ m²
  • 40-80 m² : 2168,39 € / m²
  • 80-120 m² : 2445,07 € / m²
  • ab 120 m² : 3139,47 € / m²

Dies sind durchschnittliche Quadratmeterpreise. Solltest du eine Wohnung in Hannover verkaufen wollen, frag am Besten einen Immobilienmakler denn dieser ermittelt den genauen Verkehrswert unter Berücksichtung vieler wichtiger Aspekte.

 


 

Verkaufsfördernde Maßnahmen

Sollte deine Immobilie wie oben beschrieben in einem Sanierungsbedürftigen Zustand sein, hast du die Möglichkeit, deine Wohnung auf dem Immobilienmarkt attraktiver zu machen und eventuell einen höheren Kaufpreis erzielen. Wichtig dabei ist,das es nicht auf deine Wünsche ausgerichtet ist, sondern auf die Wünsche der Breiten Masse.

Badezimmer sanieren

Auf ein Bad achtet der Kunde sehr genau. Eine Möglichkeit das Objekt verkaufsfördernd zu sanieren ist das Sanieren des Badezimmers. Ein Badezimmer einer Wohnung in Hannover mit einer Größe bis zu 5 m² kostet ca 5.000 Euro. Dabei empfehlen wir, das Badezimmer nicht zu speziell zu sanieren. Mit Weiß und Schwarz fährt man seit Jahren gut und zudem lässt es das kleine Badezimmer groß wirken. Das gleiche gilt für eine Duschabtrennung aus Glas. Modefarben wie Beige-Braun sind spezieller und daher nicht ganz so empfehlenswert wie ein schwarz-weißes Badezimmer.

Sanieren des Balkons

Wenn deine Liegenschaft Sanierungsbedürftig ist, ist der Balkon, einer der Highlights der Wohnung meist auch heruntergekommen. Diesen kann man mit weißer Farbe streichen. Es bewirkt so einiges und sieht in Kombination mit einem kleinen braunen Holztisch und Stuhl sehr gemütlich aus.

Spiegel

Ein Spiegel im Flur und Wohnzimmer lässt die komplette Wohnung sehr viel größer wirken. Gleiches gilt für Glastüren. Potenziellen Käufern wird dies sicher sehr gut gefallen und ein Spiegel ist mitunter die günstigste Verkaufsfördernde Maßnahme.

 


Stellplatz oder Tiefgarage mitverkaufen

Stellplätze für Autos sind in Hannover gern gesehen. Die meisten Wohnungssuchenden in Hannover möchten zur Immobilie einen anmieten oder erwerben. Solltest du eine Tiefgarage oder einen Stellplatz nicht mit verkaufen wollen, musst du trotzdem an teilweise Hausgeld an die Hausverwaltung für die Tiefgarage (kosten für Hausmeister etc.) zahlen. Meistens wird ein Tiefgaragen platz oder Aussenstellplatz exklusive dem Kaufpreis verkauft sodass auf den angebotenen Kaufpreis noch der Kaufpreis für den Stellplatz hinzukommt. In Hannover zahlt man für eine Tiefgarage im Schnitt 10.000 – 15.000 Euro und für einen Stellplatz circa 7.500 Euro. Die andere Möglichkeit ist, den Stellplatz zu vermieten. Wie hoch die Miete für einen Stellplatz sein sollte, erfährst du hier.


 

Lage ist alles beim Immobilienverkauf

Unter dem weit verbreiteten Lage,Lage,Lage ist die Mikro– und Makrolage mit gemeint. Die Mikrolage gibt die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, Autobahnen, Kindergärten und anderen alltäglichen Geschäften an. Diese beschränkt sich somit mehr auf den Stadtteil der ausgewählten Stadt. Mit Makrolage ist die Betrachtung des deutschen Immobilienmarktes gemeint. Dort wird auf die Wirtschaftlichkeit und Zukunft geachtet die zum Beispiel im tiefen Ost nicht so gut ist wie in München, Hamburg, Hannover und weiteren Städten.

Wichtig sind diese beiden Faktoren, damit du eine wertbeständige Immobilie auch in Zukunft besitzt. Besonders Immobilieninvestoren achten auf die Lage der Immobilie und nicht auf die Ausstattung da man diese jederzeit erneuern oder verbessern kann um den Wert somit zu erhöhen.

 


 

So nutzten Einbrecher Ihre Wohnungsanzeige

Die gravierendsten Fehler bei dem Verkauf seiner Wohnung in Hannover ist, das viele Kaufinteressenten keine Kaufinteressenten sind, sondern nur Nachbarn die sehen möchte, wie der Zustand deiner Immobilie ist und der Wert der eigenen Wohnung ist. Des Weiteren kann man dich durch eine Wohnungsbesichtigung sogar ausspähen. Einbrecher nutzten diese Möglichkeiten um sich einen guten Überblick das Objekt zu verschaffen und herauszuhören, wann du beruflich eingespannt bist und die Wohnung leer steht.

 


 

Muss der Immobilienmakler im gleichen Stadtteil wie meine Immobilie sein ?

Nein, wir empfehlen zwar das der Immobilienmakler in Hannover ansässig ist, allerdings muss dieser nicht im gleichen Stadtteil sein. Solltest du also deine Immobilie in Hannover- List verkaufen wollen, kannst du auch einen Immobilienmakler aus der Innenstadt wählen.

 


 

Messezimmer vermieten

Hannover ist eine Messe-Stadt. Zahlreiche Messen finden jedes Jahr in Hannover statt und Immobilienportale wie Airbnb profitieren davon weil dieses Portal einzelne Zimmer vermittelt. Auch Immobilienmakler in Hannover bieten oft solch einen Service an, denn besonders zu Messezeiten sind Wohnungen,Zimmer oder Hotels in Messenähe in Hannover ausgebucht. Du kannst dich somit über ein vermietetes Zimmer zu einem sehr guten Mietpreis freuen.Solltest du eine freie Wohnung zur Messezeit vermieten wollen, kannst du dich für die Vermietung an einen Immobilienmakler wenden. Dabei ist es egal, ob dieser seinen Unternehmenssitz in der Nähe der Messe oder zum Beispiel in der Innenstadt hat.